Tag 4 der 10. MUSTO Skiff WM 2019

Tag 4 der 10. MUSTO Skiff WM 2019


Mehrere Top-Segler weiter im Rennen um Gold der 10 ACO Musto Skiff Weltmeisterschaft in Medemblik. Gewitter und kräftige Regenfällen am Freitag. Der Rennleitung gelang es trotzdem zwei von drei geplanten Rennen einzufahren. Bruce Keen konnte einen weiteren Rennsieg einfahren und liegt jetzt auf dem zweiten Gesamtrang und schloss damit die Lücke zu Rick Peacock, der jetzt mit nur mit einem Punkt Vorsprung führt. Titelverteidiger Jon Newman belegt jetzt den dritten Platz, nur einen Punkt vor George Hand.

George Hand und Rick Peacock starteten am Freitag auf den Plätzen 2 und 1 und zeigten einen engen Kampf der wetterbedingt erst am späten Nachmittag um 16.30 Uhr begann. George Hand büsste letztlich Punkte heute mit den Plätzen 11 und 16 etwas ein, bleibt aber Anwärter auf das Podium. Jon Newman rangelte hingegen vermehrt mit Bruce Keen und Andy Tarboton. Der Wind brieste im zweiten Rennen etwas auf - blieb aber mit Löchern schwierig.

Damit bleibt es am letzte Tag der WM an der Spitze extrem spannend.

Paul Dijkstra aus Holland hatte dagegen Pech. Ihm brach auf einer Kreuz erst der Trapezhaken und dann der Pinnausleger. Mit einem Ersatzpinnausleger konnte er aber noch die Rennen beenden. Paul hatte sich intensiv auf die WM vorbereitet und war bis zu seinem Pech ebenfalls Podiumsanwärter.

Top 5 nach 11 Rennen und 2 Strichern: 1. Rick Peacock (GBR), 58 Punkte 2. Bruce Keen (GBR), 59 Punkte 3. Jon Newman (AUS), 60 Punkte 4. George Hand (GBR), 63 Punkte 5. Dan Vincent (GBR), 85 Punkte

(freie und gekürzte Übersetzung des Tagesberichtes https://www.10thmustoskiffworlds.com/, Fotos von Watersport-TV/Femke de Vries)